Haftung Innenarchitektur und Design-Beratung


1. Allgemeines
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Roomy Design, im folgenden AGB genannt, gelten für Geschäfte aller Art zwischen dem Architekten von Roomy Design, Arina Agieieva, Daudetstraße 35, 81245 München (nachfolgend Roomy Design) und Kunden (nachfolgend Auftraggeber), die darauf gerichtet sind, die Leistungen der Architekten zum Zwecke der Verwendung durch den Auftraggeber in Anspruch zu nehmen. Diese AGB sind integraler Bestandteil aller zwischen Roomy Design und dem Auftraggeber geschlossenen Verträge. Von den AGB abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie bei Vertragsabschluss eindeutig bezeichnet sind. Die Anwendung der AGB des Auftraggebers ist ausgeschlossen.

2. Vertragsabschluss
Die Darstellung der Leistungen im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der in dem Online-Shop aufgelisteten Leistungen ab. Ihr Vertrag kommt zustande, wenn wir Ihren Auftrag durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung stellt noch keine Auftragsbestätigung dar.

3. Fristen
Die auf der Webseite angegebene Fristen dienen zur Orientierung. Trotz sorgfältiger Vorbereitung und Standardisierung ist jedes Projekt einmalig. Im Zuge der Bearbeitung des Projektes können stets unvorhersehbare Umstände, Korrekturen usw. eintreten. Roomy Design gibt keine Garantie für die Einhaltung dieser Beispiel-Fristen. Die tatsächlichen Fristen werden individuell nach der Erhaltung und Durchsicht der notwendigen Informationen (Grundriss, Fotos, ausgefüllte Planungsdetails) bestätigt.

4. Genauigkeit der Planung
Der Ausgangspunkt für die Planung ist das Aufmaß der Immobilie, dies erfolgt durch den Auftraggeber. Trotz sorgfältiger Prüfung der vom Bauherrn erhaltenen Unterlagen und ggf. nach Klärung der Details können wir für die Ungenauigkeiten und daraus entstehenden Folgen, die in unserer Planung aufgrund der ungenauen, fehlenden oder falsch eingetragenen Informationen seitens des Bauherrn auftreten, keine Haftung übernehmen. Maße und andere Angaben, die Roomy Design im Rahmen des Projekts dem Auftraggeber liefert sind "theoretisch" und dürfen ohne Überprüfung vor Ort von Dritten (z.B. Handwerker) für deren Zwecke als verbindliche Informationen nicht übernommen werden.

6. Änderungsanfragen seitens Auftraggebers
Änderungsanfragen oder zusätzliche Angaben, die uns nach Ablauf der vorgesehenen Telekonferenz- und Feedback-Termine mitgeteilt werden und zusätzliche Bearbeitung verursachen, können zur Verlängerung der Fristen führen. Für diese zeitlichen Verzögerungen wird keine Haftung übernommen.


7. Interpretierung der Angaben aus Design-Quiz
Informationen und Wünsche die der Auftraggeber durch Design-Quiz, Moodboards und weitere Vorlagen an Roomy Design vermitteln, können im ästhetischen und funktionalen Sinne möglicherweise unterschiedlich interpretiert werden. Roomy Design bleibt das Recht vorbehalten diese Angaben so zu interpretieren, wie es für das Projekt am besten ist. Da diese Wahl nicht objektiv sondern subjektiv ist, besteht keine Garantie für die Umsetzung der Aufgaben im subjektiven Sinne des Auftraggebers.

8. Schadensersatzansprüche und Haftung
Vertragliche und gesetzliche Schadensersatzansprüche des Auftraggebers gegen Roomy Design sind ausgeschlossen, soweit sie nicht durch grob fahrlässige Pflichtverletzung seitens Roomy Design entstanden sind. Haftung für Schäden, die durch Verwendung den von Roomy Design ermittelten Maße und anderen Angaben seitens Dritten entstehen wird nicht übernommen.


9. Falls die Leistung zum vereinbarten Zeitpunkt nicht oder nicht vollständig erbracht ist
Falls die Leistung zum vereinbarten Zeitpunkt aus irgendwelchen Gründen nicht vertragsgemäß erbracht ist und die Verschiebung der Fristen für den Auftraggeber unzumutbar ist, kann der Auftraggeber gem. § 323 BGB vom Vertrag zurücktreten. Die erbrachte Teilleistung wird in diesem Fall dem Auftraggeber nicht zurückerstattet.

10. Lieferbedingungen

Projekte von Roomy Design werden ausschließlich in digitaler Form im PDF-Format mittels eines Links oder per E-Mail übermittelt.

11. Urheberrecht
Roomy Design behält sich das Eigentum an der Leistung bis zur vollständigen Bezahlung vor. Roomy Design behält sich alle Urheberrechte an den gefertigten Unterlagen vor. Der Auftraggeber ist berechtigt, die Leistungen von Roomy Design nur für das im Vertrag vereinbarte Vorhaben zu verwenden. Weitergehende Nutzungsrechte des Auftraggebers müssen schriftlich oder per E-Mail vereinbart werden. Die von diesem Vertrag nicht gedeckte Verwendung der Pläne bzw. der Nachbau muss von Roomy Design schriftlich bzw. per E-Mail genehmigt werden. Der Auftraggeber darf die Planung von Roomy Design nach eigenem Ermessen auf eigene Verantwortung ändern. Roomy Design ist berechtigt, die Projektunterlagen für Werbezwecke auf seiner eigenen Website und in anderen Medien zu veröffentlichen, alle persönlichen Daten des Auftraggebers werden dabei anonymisiert. Falls der Auftraggeber das nicht möchte, muss er uns sein Widerspruch spätestens bis zum Abschluss des Projektes schriftlich oder per E-Mail mitteilen


12. Gerichtsstand, Rechtswahl

Gerichtsstand ist München. Die Parteien vereinbaren, dass auf ihre Rechtsbeziehungen das deutsche Recht anzuwenden ist.